Titelbil-Hillmann-Schutzblechfigur_28-03-2022_e12ab

Hillmann mit 98 ccm ILO Motor

aus Kradblatt 4/22, von Thorsten Hillmann

Restaurieren oder nicht restaurieren?

98er Hillmann
98er Hillmann

Ein Motorrad, passend zum eigenen Namen? Das wäre doch was. Thorsten schlug direkt zu, als ihm eine Hillmann begegnete.

Vor 10 bis 15 Jahren habe ich auf der „Hillmann-Site“ – einem Forum der Familien Hillmann – ein Bild der Schutzblechfigur eines Hillmann-Fahrrades eingestellt. Ich bekam daraufhin eine Rückmeldung aus Österreich, man hätte noch ein Hillmann Motorrad. Beigefügt waren einige Bilder, die heute noch im Netz zu finden sind, wenn man Hillmann Motorrad eingibt.  

Hillmann war ein Hamburger Fahrradgroßhändler, der aber auch eine eigene Produktion hatte. Er leistete sich den Luxus, Motorradhersteller zu sein. Es gibt auch einen schönen Bericht hierüber im Kradblatt von 2017 (siehe Archiv, www.kradblatt.de, Ausgabe 8/17).

Viele Jahre später stolperte ich beim Daddeln im Netz über eine Anzeige: „Oldtimer Liebhaberstück! Hillmann Unikat zu verkaufen“. Nach langer Verhandlung wurde ich mit dem Besitzer handelseinig. Im November 2018 wurde das Motorrad, wohl eher ein Mofa mit 98 ccm, dann aus dem baden-württembergischen Schwetzingen wieder in die norddeutsche Heimat verbracht. Aufgrund der Namensgleichheit musste ich das Krad einfach haben. Seitdem steht es in meinem Büro.

Hillmann 98 ccm - Problem: Abgeknickte Benzinleitung
Problem: Abgeknickte Benzinleitung

Die Rahmennummer 114 ist identisch mit dem Anfang der Motornummer 114-0030 7925. Eine Recherche ergab, dass der Motor von 1935 sein muss. Das Baujahr muss aber in den vierzigern sein, also nach dem Krieg.

Als Großhändler konnte man sich bei der Konfektion im Lager bedienen. So ist der Sattel von Drilastic, Gebr. Franke KG, Mühlhausen i. Thüringen, also damals SBZ (Sowjetische Besatzungszone), das Rücklicht von Häckel, ebenfalls 1947 in der SBZ verstaatlicht und die Hinterradnabe von Durex.

Sowohl die Motornummer als auch die Anbauteile und eine Fahrgestellnummer mit den ersten Zahlen des ILO-Motors (der Motortyp) sprechen für mich dafür, dass es sich um einen Prototyp handelt. Weiter bemerkenswert ist, dass wohl nie ein Kennzeichen an der Maschine angebracht wurde. Es ist noch die originale weiße Lackierung vorhanden und es wurden keine Bohrlöcher gesetzt. Auch die Lackierung sieht danach aus, als ob das Fahrzeug bisher nicht im Betrieb war.

Hillmann-Tanklogo
Hillmann-Tanklogo

Der Verkäufer erklärte, der Motor liefe an, ginge aber nach kurzer Zeit wieder aus. Nun habe ich mir das Motorrad einmal genau angesehen. Die Problematik mit dem Anlaufen und wieder Ausgehen geht vermutlich auf die verdrehte Benzinleitung zurück, die den Durchlauf reduziert.Ich plane nun, dass Fahrzeug fahrbereit zu machen, mehr aber auch nicht – Geschichte darf ruhig sichtbar sein.

98ccm ILO Motor aus Pinneberg
98ccm ILO Motor aus Pinneberg

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Kommentare zu :
“Hillmann mit 98 ccm ILO Motor”