Faire Kfz-Versicherung – Geld zurück für nicht gefahrene Kilometer

Faire Kfz-Versicherung – Geld zurück für nicht gefahrene Kilometer

Honda X-ADV

Der Abschluss einer Autoversicherung ist neben der Zahlung der Kfz-Steuern Voraussetzung für die Zulassung des Fahrzeugs. Gleiches gilt für die regelmäßige Zahlung der Prämie. Bei Zahlungsrückständen riskieren Sie eine Meldung an die Zulassungsstelle. Im schlimmsten Falle erfolgt die Abmeldung des Fahrzeugs. Somit ist der Abschluss einer Kfz-Versicherung bei der Zulassung vorzulegen.

Auswahl aus verschiedenen Versicherern

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl an Versicherern, die günstige Konditionen für die Versicherungsprämie anbieten. So überzeugen einige Kfz-Versicherungen mit einer besonders individuellen Tarifstruktur. Sie können günstige Optionen für die Kfz-Versicherung bei Friday erhalten, die sich nach Ihrem individuellen Nutzungsverhalten für das Fahrzeug richten. Bei einigen Kfz-Versicherungen ist es möglich, die Prämien an die gefahrenen Kilometer zu koppeln. Dahinter steht der Gedanke, dass Autofahrer, die mit ihrem Fahrzeug nicht so oft unterwegs sind, ein geringeres Unfallrisiko haben. Wenn Sie nicht so viele Kilometer mit Ihrem Fahrzeug fahren, profitieren Sie von günstigen Versicherungsprämien. Voraussetzung für die Gewährung der Vergünstigung ist die jährliche Meldung des Kilometerstandes. Nur dann ist es dem Versicherungsanbieter möglich, den Rabatt auf die Versicherungsprämie zu gewähren.

Kfz-Versicherung – Anpassung durch individuelle Optionen möglich

Die Kfz-Haftpflichtversicherung bietet Ihnen einen grundlegenden Schutz vor Ansprüchen Dritter. Dieser Schutz tritt ein, wenn Sie fahrlässig oder mit einer Teilschuld einen Unfall verursacht haben. Neben dieser verpflichtenden Versicherung stehen Ihnen weitere Optionen zur Erweiterung des Schutzes offen. Dazu gehören unter anderem die Kaskoversicherungen, die vor allem bei neueren Fahrzeugen dringend empfehlenswert sind. Finden Sie in einem Versicherungsvergleich heraus, welche Anbieter besonders günstig sind. Bei Bedarf erweitern Sie die Pflichtversicherung mit einem Kaskoschutz. Zur Auswahl stehen die Vollkasko- und die Teilkasko-Versicherung.

Details zum Kaskoschutz

Die Kaskoversicherung ist eine freiwillige Leistung, die alle Versicherer im Rahmen der Kfz-Versicherung anbieten. Die Versicherung übernimmt Schäden aus den Bereichen Diebstahl, Vandalismus und höhere Gewalt. So sind in der Teilkaskoversicherung unter anderem folgende Leistungen enthalten:

* Glasbruch
* Wildunfall
* Einbruchdiebstahl
* Beschädigung des Fahrzeugs durch Feuer
* Vandalismus

Die Vollkaskoversicherung übernimmt darüber hinaus Schäden nach einem Unfall, den Sie selbst fahrlässig verursacht haben. Wenn Sie sich für den Abschluss einer Vollkaskoversicherung entscheiden, ist die Teilkaskoversicherung immer enthalten.

Absicherung von weiteren Fahrern

Im Versicherungsschutz sind Fahrer eingeschlossen, die mit dem Versicherten in einem Haushalt leben. Möchten Sie Ihr Fahrzeug an einen Freund oder ein anderes Familienmitglied verleihen, können Sie eine Absicherung für den Zusatzfahrer wählen. Diese Absicherung lässt sich auch kurzfristig hinzubuchen. So sind Sie im Schadensfall auf der sicheren Seite.

Was ist Rabattschutz bei einer Kfz-Versicherung?

Wenn Sie einen Versicherungsfall melden, wirkt sich dies auf Ihren Schadenfreiheitsrabatt aus. Im folgenden Versicherungsjahr erfolgt eine Hochstufung. Einige Versicherer bieten ihren Kunden einen Rabattschutz an. So erfolgt die Hochstufung nach einem einzigen Schaden noch nicht und der Rabatt bleibt erhalten.

Was kostet eine Vollkasko Kfz-Versicherung?

Die Kosten für die Vollkasko-Versicherung sind vom Schadenfreiheitsrabatt und von der Art des Fahrzeugs abhängig. So spielt der Wert des Autos bei der Berechnung der Prämie eine große Rolle. Hat Ihr Wagen eine umfangreiche Ausstattung, erhöht dies die Prämie ebenfalls. Durch eine Selbstbeteiligung können Sie die Kosten für die Prämie senken.