Die schönsten Motorradrouten in Österreich

Die schönsten Motorradrouten in Österreich

Bei einem Urlaub in Österreich denkt ihr an einen Städtetrip nach Wien, Wandern am Großglockner oder Wintersport in Ischgl, St. Anton und Co.? Dann liegt ihr nicht ganz falsch. Doch neben diesen Touristenmagneten bietet Österreich auch Sehenswürdigkeiten, die das Herz von passionierten Motorradfahrern schnell höher schlagen lassen – von herrlichen Pass- und Panoramastraßen bis hin zu kurvenreichen Strecken inmitten malerischer Landschaften.

Motorradfahren in Österreich
Photo by Marek Piwnicki on Unsplash

Auch für das Wohl außerhalb des Sattels ist dabei gesorgt: entlang der vielen tollen Motorradrouten in Österreich warten zahlreiche Bike-Hotels auf euch, die sich ideal auf die Bedürfnisse von Bikern eingestellt haben – geeignete Möglichkeiten zum unterstellen des geliebten Zweirads inklusive.

Ihr seid schon ganz gespannt, welche tollen Routen im Land der Berge darauf warten von euch entdeckt zu werden? Dann lest weiter, um alles über die schönsten Motorradtouren in Österreich zu erfahren.

5 Routen, die das Herz von Motorradfahrern höher schlagen lassen

Österreich ist immer eine Reise Wert – da sind sich die meisten wohl einig. Denn ob in der Hauptstadt Wien, im Salzburger Land oder natürlich in den Alpen bietet Österreich Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack – also auch für Motorradfreunde. Welche Routen ihr euch bei einem Motorradurlaub in Österreich auf keinen Fall entgehen lassen solltet erfahrt ihr im folgenden Abschnitt.

Nockalmstraße

52 sanft geschwungene Kehren auf rund 35 Kilometern Länge, die zwischen Innerkrems und Ebene Reichenau mitten durch das Biosphärenreservat Nockberge führt – so präsentiert sich die Nockalmstraße. Da verwundert es nicht, dass die 1981 eröffnete Passstraße zu den beliebtesten Motorradrouten in Österreich zählt.

Eingebettet in die grünen Gipfel der Nockberge und weitläufigen Almen findet ihr hier nicht nur hervorragende Bedingungen für entspanntes Cruisen, sondern auch eine nicht minder interessante Natur mit dem größten Zirbenwaldbestand der Ostalpen.

Und wenn es euch zwischendurch nach einer Pause ist warten schon zahlreiche Almhütten und Berggasthöfe darauf euch ihre Gastfreundschaft unter Beweis zu stellen.

Gerlitzen Alpenstraße

Für die einen ist die Gerlitzen, ein 1.909 hoher Berg im Kärntner Zentralraum nahe Villach, ein beliebtes Ziel zum Ski- oder Snowboardfahren. Und für die anderen eine der schönsten Routen zum Motorradfahren in Österreich.

Wer die durchaus anspruchsvolle Route hinauf zum Gipfel mit dem Motorrad auf sich nimmt, der wird spätestens bei der Ankunft belohnt. Denn die mautpflichtige (8 Euro pro Fahrzeug) Gerlitzen-Gipfelstraße führt direkt zum Gipfelplateau.

Von hier aus genießt ihr nicht nur einen tollen Ausblick auf die umliegende Landschaft, sondern könnt einen durchaus lehrreichen Abstecher zum Observatorium „Kanzelhöhe“ der Universität Graz machen bevor es auf dem Zweirad weitergeht.

Großglockner Hochalpenstraße

Eine Motorradtour durch die Alpenrepublik ohne einen Abstecher zur Großglockner Hochalpenstraße? Keine gute Idee – denn die Kärnten mit Salzburg verbindende Gebirgsstraße gilt nicht nur als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Österreich, sondern ebenso als eines der großen Highlights für Alpentourer auf dem Zweirad.

Ein ständiger Begleiter bei der Fahrt entlang der hochalpinen Gebirgsstraße ist natürlich der Großglockner, der größte Berg Österreichs. Ziel bei der Fahrt über den Alpenhauptkamm ist daher ganz klar die Edelweißspitze, der Gipfel des Großglockners. Eins ist dabei garantiert: diese Tour werdet ihr auf keinen Fall vergessen.

Malta Hochalmstraße

Die Malta Hochalmstraße führt euch geradewegs hinauf zur Kölnbreinsperre, der höchsten Staumauer Österreichs. Doch bevor ihr dort ankommt dürft ihr in den Genuss der rund 14,4 Kilometer langen Hochalmstraße kommen.

Diese führt euch durch imposante Felstunnel und vorbei an malerischen Wasserfällen. Bei dieser Kulisse fällt es schwer, sich auf die Straße zu konzentrieren – doch die zum Teil recht fordernden Spitzkehren entlang der Strecke holen euch rechtzeitig wieder auf den Sattel der Tatsachen zurück.

Villacher Alpenstraße

Wie die zuvor genannten Routen geizt auch die Villacher Alpenstraße nicht gerade mit traumhaften Ausblicken – und erfreut sich unter Motorradfans daher großer Beliebtheit. Am besten schlagt ihr euer Lager in einem Bike-Hotel in der Thermenstadt Villach auf.

Von hier aus geht es auf Erkundungstour zu beliebten Badeseen wie dem Wörthersee, zum größten Bergsturzgebiet der Ostalpen oder hinauf zum Dobratsch-Gipfel – die Entscheidung liegt ganz bei euch.

Schon im Reisefieber?

Auch für Motorradfreunde bietet Österreich also Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle. Wenn euch das Reisefieber nun bereits gepackt hat spricht nichts dagegen, dass ihr euch gleich an die Reiseplanung macht. Neben der Routenplanung, einer Packliste und dem obligatorischen Check-Up eures Bikes solltet ihr euch davor jedoch auch noch einmal darüber informieren, was ihr mit dem Motorrad im Ausland beachten solltet – dann steht einer tollen Tour nichts mehr im Wege!