Voxan Schwenker Gespann – Seitenständer nicht vergessen!

Voxan Schwenker Gespann

 

aus bma 9/11 – Fahrbericht

von Günter Pfeifer

Voxan Schwenker Gespann - Seitenständer nicht vergessen!Schon zu Beginn der Saison 2011 hatte mir „Gustl“, ein Bekannter aus Norderbrarup und begnadetes Schraubertalent, mit leuchtenden Augen und leidenschaftlichen Argumenten von der Faszination des Schwenkerfahrens berichtet. So kam mir das Angebot des Gespannbauer-Duo’s: Müller Gespanne und Sauer sidecar international aus Brodersby, ein solches Gespann für einen Fahrbericht zu nutzen, gerade recht.

Für Schwenker-Gespanne gibt es in technischer Hinsicht mehrere Bauarten. Heute findet man am häufigsten einen Aufbau, bei dem der Beiwagen an zwei Gelenken frei neben dem Motorrad läuft. Alle Fahreigenschaften des Solobetriebes bleiben erhalten und in der Fahrdynamik sind Schräglagen wie bei Solofahrten, bis auf wenige Einschränkungen, möglich. Damit steht fest, dass Schwenkerfahren mit Gespannfahren im herkömmlichen Sinne nichts zu tun hat. Somit mussten sich zwangsläufig vor meiner ersten Fahrt gemischte Gefühle einstellen. Doch dem Gespannspezialisten und Fahrtrainer Peter Sauer gelang es durch intensive Einweisung und Erklärung aller nötigen Details meine Bedenken zu zerstreuen.

Den Antrieb des Schwenker-Gespannes übernimmt eine VOXAN Street Scrambler an der, bis auf kleine Änderungen der Spiegel- und Lenkerhalterungen, zur Verbesserung der Sitzposition des Fahrers, keine technischen Änderungen nötig waren. Über einen in Brodersby angefertigten Hilfsrahmen ist der Einsitzer Seitenwagen Typ Tremolino / Armec-Boot durch zwei Drehgelenkaugen mit dem Motorrad verbunden. Weil das vordere Gelenk im Spritzwasserbereich des Vorderrades sitzt, wurde es mit einem Schutz versehen. Beide Gelenke können bei Bedarf über Schmiernippel mit Fett versorgt werden. Ohnehin bedürfen diese Gelenke der besonderen Wartung, wenn eine Schwergängigkeit in der Balance spürbar wird.

Voxan Schwenker Gespann - RechtskurveDer Stellung des rechten Beines beim Anhalten und Wiederanfahren kommt besondere Bedeutung zu. Um Verletzungen zu vermeiden darf der Fuß nicht auf den Boden zwischen Maschine und Seitenwagen gestellt werden, sondern gehört auf das Trittbrett am Seitenwagen. Geschieht dies nicht, kann er beim Rollen unter der hinteren Verbindungsstrebe eingeklemmt und schmerzhaft verletzt werden. Außerdem besteht in diesem Falle erhöhte Sturzgefahr.

Auch das Wissen um die Breite des Gespannes muss sich bereits vor der ersten Fahrt im Kopf festgesetzt haben. Man wählt am besten eine Spur wie beim Autofahren und vermeidet ganz bewusst und konzentriert jedes Schneiden von Kurven. Durch die Schräglage des Motorrades wird das Gespann in Rechtskurven schmaler und in Linkskurven breiter. Diese Gesetzmäßigkeit gilt es zu beachten, spielt sie doch bei schmalen Straßen und Gegenverkehr eine sicherheitsrelevante Rolle.

So vorbereitet nahm ich, mit einer gehörigen Portion Respekt, auf der Sitzbank der VOXAN Platz. Nach Choke- und Starterbetätigung erwacht der Zweizylinder-72-Grad-V-Motor mit moderner DOHC-Vierventil-Steuerung (double-overhead-camshaft oder einfacher, doppelte obenliegende Nockenwelle), zum Leben.

Voxan Schwenker Gespann - LinkskurveDer Sound eines Twins dieser Bauart muss einfach jeden Biker begeistern. Da­für habe ich jedoch im Moment keine Zeit. Gang rein, rechter Fuß befindet sich noch ganz bewusst auf dem Trittbrett und ab geht die Post. Zunächst die wenig befahrene Strecke von Brodersby, Richtung Olpenitz, nach Kappeln. In der Tat, ich fahre kein Gespann, es bleibt mit allem wenn und aber eine Solofahrt, wenngleich ein Seitenwagen nebenher rollt. Etwas wackelig zunächst, weil das Trägheitsmoment des Seitenwagens, beim Beschleunigen und auch beim Verzögern, die Fahrstabilität der Maschine beeinflusst. Diese Momente werden jedoch durch die stabilisierende Kreiselwirkung der Räder fast automatisch ausgeglichen.

Und wieder einmal erstaunt es mich, wie schnell die menschliche Motorik sich den erforderlichen Bedingungen anpassen kann. Rechtskurven bleiben jedoch durch die Breite des Gespannes problematischer, weil Solofahrer immer den Innenkreis der Kurve nehmen wollen. Ich fahre, im Verkehr mitschwimmend, auf Kappeln zu und wie könnte es auch anders sein, die Klappbrücke öffnet sich. Hinter mir steigt ein älterer Herr aus seinem PKW, kommt zu mir, blickt interessiert auf das schöne Gespann und meint: „Lange fahren sie wohl noch nicht mit einem Motorradgespann.” „Nein, erst mehrere hunderttausend Kilometer, aber dies ist mein erster Schwenker.” Nun, für die Dauer der Klappbrückenphase haben wir Gesprächsstoff.

Das Schwenker Gelenk-AugeIch folge dem Verlauf der B 199 in Richtung Flensburg und fühle mich auf dem Gespann erstaunlich sicher. Die 98 PS der VOXAN scheinen den leichten Einsitzer-Seitenwagen kaum zu spüren, wenn die Gashand gefühlvoll zu Einsatz kommt. Die Nordstraße, unter diesem Namen nicht nur bekannt sondern leider, wegen erhöhtem Unfallaufkommen, auch berüchtigt, hat um diese Jahreszeit schon recht viel Verkehr, führt sie doch durch das landschaftlich reizvolle Angeln. Verkehrsbedingt lerne ich die Radbremsanlage des Gespannes zu schätzen. Sehr effektiv, saubere Druckpunkte und kraftvoll zupackend wenn erforderlich. Peter Sauer selbst nennt die eingebaute Integral- und Doppelbremse eine „Weltneuheit” für Schwenkergespanne. Er stellte bereits bei seinen ersten Fahrten fest, dass ungebremste Schwenkerseitenwagen, auf Grund der auftretenden Lastwechselreaktionen beim Bremsen „lebensgefährlicher Blödsinn” sind. (Zitat P. Sauer). Das VOXAN-Schwenker-Gespann bremst mit der Fußbremse alle drei Räder ab. Mit der Handbremse werden bei der Voxan die 2. Bremszange am Vorderrad und die 2. Bremszange am Seitenwagenrad betätigt. Das optimale Brems­verhalten trägt natürlich erheblich zum Sicherheitsempfinden bei. Doch noch ein weiterer konstruktiver Trick von Peter Sauer beeinflusst das Fahrverhalten im positiven Sinne. Das vordere Schwenkgelenk sitzt um einige Zentimeter höher und ermöglicht dem Seitenwagen ein leichtes Mitlenken.

Voxan Schwenker Gespann BeiwagenradIch erreiche Flensburg und weil mir das Schwenkerfahren mittlerweile viel Spaß macht, wird ein Abstecher nach Dänemark zu Anni’s Kiosk bei den Ochseninseln eingeplant. Dass dort jeden Dienstag um 18 Uhr großes Motorradtreffen ist und dass es dort die besten Hot-Dogs der Welt oder wenigstens Dänemarks gibt, wissen die meisten Biker dort. Doch auch jetzt um die Mittagszeit, ist viel Betrieb und das Gespann ist sofort als absoluter Hingucker ausgemacht. Da sind viele Fragen zu beantworten und es ist erstaunlich wie wenig über das Schwenkerfahren an sich bekannt ist, obwohl es Konstruktionen dieser Bauart doch schon recht lange gibt.

Aber auch eine Pause in „Hot Dog Havn” geht einmal zu Ende und die VOXAN bringt mich zur A7. Die nun mögliche schnellere Gangart bestätigt erneut das tolle Fahrverhalten und durch die lockere, ziemlich aufrechte Sitzhaltung ist wohl auch eine längere Urlaubsreise möglich. Hier muss allerdings berücksichtigt werden, dass jedes Kilo mehr an Gewicht im Seitenwagen das Fahrverhalten negativ beeinflusst.

Müller & SauerMeinem motorradbegeisterten Nachbarjungen reichte das Platzangebot im Seitenwagen aus und da sich der Bilstein Gasdruckdämpfer am LM-Seitenwagenrad mit externer Federvorspannung über ein leicht bedienbares Handrad in Zug- und Druckstufe einstellen lässt, stand einer Probefahrt mit Passagier nichts im Wege. Und auch jetzt stellte sich das Schwenker-Gespann als gut beherrschbar heraus. Straßenlage und Federungskomfort sind bei angepasster Fahrweise, auch mit besetztem Boot, durchaus befriedigend.

Insgesamt macht das Gespann einen technisch sehr soliden und qualitativ hochwertigen Eindruck. Saubere Verarbeitung, perfekte Spaltmaße und gut aufeinander abgestimmte Farbgebung bestätigen dies. Verzinkung, Pulverbeschichtung und Hohlraumversiegelung am Seitenwagenfahrwerk lassen auf Langlebigkeit schließen.

Auch eine schnelle Montage oder Demontage des Seitenwagens ist, über Schnelltrennkupplungen in den Bremsleitungen und über leicht lösbare Schwenkgelenke, möglich. So kann wahlweise mit oder ohne Seitenwagen gefahren werden.

Generell sind Schwenker-Umbauten mit jedem Motorrad möglich, allerdings gibt es mitunter Probleme bei tiefergelegten Schalldämpfern, Trittbrettern oder auch Koffersystemen.

Weitere Infos hierzu oder bei Fragen zum Erwerb des VOXAN-Schwenker-Gespannes gibt es bei: Fa. Müller Gespanne, Ellerüher Weg 2-4, 24398 Brodersby, Telefon 04644/893.

 

 


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 Kommentare zu :
“Voxan Schwenker Gespann”


  • Dummfug
    Also selbst als aboluter „Ersttäter“ habe ich mich auf einem SWing sofort wohl gefühlt.
    Und wenn H Sauer meint das an einem Seitenwagen unbedingt eine Bremse sein muss, dann sollte er ncihts anderes als Ural fahren und verkaufen, denn dann gehört außer einer Bremse auch ein Antrieb an den Seitenwagen!

  • SW – Bremse ?
    Selbst mit einer FZ1 funktioniert das Vollbremsen mit Schwenker einwandfrei; auch wenn die FZ1 bauartbedingt sicherlich nicht das optimale „Basisfahrzeug“ für einen Schwenker ist. Trotzdem brauchts nicht immer BMW und schon gar keine SW-Bremse.

  • nur Starrgespannfahrer
    Die Probleme haben komischerweise fast nur Starrgespannfahrer. Fast jeder Solomotorradfahrer/in ohne Starrgespann-Erfahrung setzt sich einfach drauf und fährt nach kurzer Zeit recht sicher.

    Wie man sich ohne Bremse am Beiwagen querstellen kann würde ich mir allerdings gerne mal vorführen lassen. Bei sämtlichen bisher notwendigen Vollbremsungen bis in den ABS-Regelbereich konnte ich solch ein Verhalten bisher nicht feststellen.

  • Unnötig
    Die Frage beantwortet sich von selbst… weil man keine braucht. Auf den letzten 50.000km mit Schwenker jedenfalls nicht. Ein gutes BMW-ABS reicht doch locker.. selbst mit Kind und Gepäck.
    Außerdem würde ich im Notfall eh den falschen Hebel bedienen…

  • Lebensgefährlicher Blödsinn
    Da fragt man sich, warum rund 250 Schwenkerfahrer mit einem Kalich-SWING, alle ungebremst, noch sicher unterwegs sind, und auch keiner eine SW-Bremse nachrüsten läßt??