Previous Next

SW-MOTECH PRO-Serie Tankrucksack

aus Kradblatt 7/20 von Gregor Schütz

Evolution statt Revolution

SW MOTECH Pro Serie - Bodenplatte

Neue SW-MOTECH Tankrucksäcke der PRO-Serie mit PRO-Tank­ring und Molle-Handyhalter

Als die Tankrucksäcke ankamen, wurden sie von mir gespannt ausgepackt. Ich hatte sie ja schon auf der Eicma 2019 in Mailand ausgiebig begutachtet und für sehr spannend befunden. 

Der brandneue PRO Tankring, der mit umfangreichem Befestigungsmaterial für meine KTM SuperDuke 1290R geliefert wurde, macht seinem Namen alle Ehre. Die Montage geht leicht und ohne Fragen auch aufgrund der leicht verständlichen, deutsch/englischen und gut bebilderten Anleitung vonstatten. Montagezeit Tankring ca. 10 Minuten.

SW Motech Pro GS Tankrucksack Beim Auspacken des SW-Motech Micro Tankrucksacks gefällt die Aufbewahrungstasche. Da der Tankrucksack naturgemäß im Winter viel Zeit im/auf dem Schrank verbringt, eine willkommene Beigabe. Der erste Eindruck ist sehr hochwertig mit einem Mix aus verschiedenen Hightech-Materialien wie z.B. 1680D-Ballistic Nylon und EVA-Kunststoff. Trotz gewebtem Obermaterials ist der gesamte Tankrucksack sehr formstabil, auch bei höheren Geschwindigkeiten und fühlt sich wasserabweisend an. Für längere Regenfahrten ist natürlich eine Regenhaube inklusive Sichtfenster vorhanden. Die Montage der verstellbaren Grundplatte an der Unterseite ist mit 4 Schrauben schnell erledigt. Kurz noch den roten Entriegelungsriemen einfädeln und einem Einsatz steht nichts mehr im Wege. Auch hier ist die deutsch/englische Anleitung vorbildlich im Großformat und mit reichlich Bildern sehr hilfreich.

SW Motech Pro Serie Tankring Der Pro Tankring (30–60 €) verfügt über starke Magnete, so dass der Tankrucksack von allein einrastet, quasi schon aus ca. 5 cm Entfernung „angesaugt“ wird. Außerdem kann man jetzt den ganzen Tankrucksack auf der Grundplatte in Längsrichtung verschieben, bis er perfekt zwischen Navi und Bauchansatz passt. An der Grundplatte nun nur noch die Schrauben endgültig anziehen, fertig. Die Anleitung empfiehlt zwar eine Montage durch einen Fachbetrieb, ich denke aber, jeder halbwegs versierte Motorradfahrer ist in der Lage, dies in weniger als 30 Minuten sicher zu erledigen. 

Der SW-Motech Micro (95 €) ist trotz seiner kompakten Abmaße groß genug für Portemonnaie und Wasserflasche und kann zusätzlich noch durch Reißverschluss von 3 auf 5 Liter erweitert werden. Leider wird etwas Platz durch die innenliegende Befestigungsschiene verschenkt, die dafür aber sehr stabil ist.

Der neue SW-Motech PRO GS-Tankrucksack (220 €) bläst ins gleiche Horn, was Montage, Befestigung am PRO Tankring und Materialien angeht. Alles nur größer,–konkret 16 bis 20 Liter Fassungsvermögen. Außerdem hat er zusätzlich noch zwei Außentaschen. Obwohl für gleichnamige Motorräder aus Bayern/Berlin entwickelt, sitzt er perfekt auf dem steilen Tank des KTM-Biests. Durch die identische Einstellschiene wie beim Micro kann ich sogar mein unterhalb des Tachos montiertes Garmin-Navi gut ablesen. Trotzdem bleibt ein lackfreundlicher Abstand zum Tank. Auch diesem Tankrucksack liegt eine Regenhülle mit Sichtfenster und praktischem Aufbewahrungsbeutel bei.

Bei beiden Modellen ist der optionale Smartphone-Drybag für das Molle-System montierbar (20 €, Tablett 25 €). Diese wasserdichte Handyhülle passt für Geräte bis 160×80 mm (6,5 Zoll) und sitzt per Kunststoffdrehhalter sehr gut oben auf den Tankrucksäcken. Mein iPhone 11 ProMax sitzt wie angegossen und lässt sich auch durch die Folie inklusive Gesichtserkennung komplett bedienen.

Positiv: • stabiler Magnettankring • Montage ohne Bohren • hochwertiger Materialmix • iPhone durch Molle-
System Hülle bedienbar • für verschiedene Motorräder anpassbar

Negativ: • Schiebesystem verringert Volumen • passt nicht auf Evo-Tankring • keine Stromdurchführung in Molle Dryback Handyhalter

Fazit: Die bereits sehr gute SW-MOTECH Evo-Serie wurde nochmals verbessert. Alles in allem gehören die Tank­rucksäcke der PRO-Serie von SW-Motech damit zu den Besten, die meiner Ansicht nach derzeit erhältlich sind. Diverse Testsiege belegen dies bereits.

Erhältlich sind die SW-MOTECH Produkte im Fachhandel, Infos gibts auch online unter www.sw-motech.com.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Kommentare zu :
“SW-MOTECH PRO-Serie Tankrucksack”