Revit

REV’IT Urban Outfit

aus Kradblatt 12/17
von Marcus Lacroix

Stilvolles REV’IT Urban Outfit…

REV'IT Urban OutfitDa kommt man freudestrahlend mit seinem neuen Motorrad nach Hause und was bekommt man zu hören? „Deine Klamotten passen ja überhaupt nicht dazu!“ Na toll – das Doofe daran ist, sie hat ja sogar Recht. Natürlich kann man als Mann darüber stehen, aber wenn man das Bike schon quasi alleine aufgrund der Optik kauft, sollte der Rest auch passen.

Beim Stöbern nach etwas retromäßig, farblich und stilistisch Passendem blieb ich bei der niederländischen Marke REV’IT hängen. Deren Jacke „Sand Urban“ (499,99 €) in dunkelgrün sollte es sein. Passend dazu bestellte ich mir die Taylor Boots (159,99 €), die Jeans Philly 2 und die Handschuhe Cooper.

Ärmel-Versteller, Jacke REV'IT Urban SandDie Lieferung kam prompt und sogleich stellte sich heraus, warum man Klamotten besser im Fachhandel kauft, statt aus dem Katalog: Während die Jacke perfekt saß, hing die Jeans an meinem Popo wie ein Sack und die Handschuhe waren mir vom Leder (Rind) her zu steif. Zack, retour und dafür die REV’IT Jeans Vendome 2 (169,99 €) und die, mit 109,99 € nur 10 € teureren, Ziegenleder-Handschuhe Monster 2 bestellt. Passt!

Lüftungsöffnung, REV'IT Urban SandDie Jacke besteht aus „Polycotton“, einer Mischung aus Polyester und Baumwolle und fühlt sich sehr angenehm weich an. Die sturzgefährdeten Bereiche sind mit Polyester-Oxford Gewebe verstärkt.  Flexible „SEESMART™“ CE-Level 1 Protektoren schützen Ellenbogen und Schultern. Ein „SEESOFT™“ CE-Level 2 Rückenprotektor kann nachgerüstet werden.

Was mir besonders gefällt, ist die Vielseitigkeit der Jacke über verschiedene Temperaturbereiche. Futter und Membran lassen sich einzeln herausnehmen und je zwei große Belüftungsschlitze an Brust und Armen sowie ein Entlüftungsschlitz am Rücken helfen im Sommer. Vorbereitet ist die Sand Urban außerdem für die Aufnahme der REV’IT Kühlweste Challenger und der REV’IT Connector HV Warnweste. Die Membran passt in eine Rückentasche, falls es einem unterwegs zu mollig wird. Seitlich und an den Armen lässt sich die Weite der Jacke justieren.  Verbindungsreißverschlüsse zu Hosen sind ebenso vorhanden wie eine Kragenfixierung. Angenehm sind auch die  seitlichen Wärmetaschen für die Finger.

Ungewollter Klett-Kontakt an REV'IT Urban SandIrgendwelche Kritikpunkte? Die muss man fast bei den Haaren herbeiziehen. Das weiche Polycotton erfordert etwas mehr Pflege. Zermatsche Insekten bürstet man am besten gleich trocken aus oder weicht sie kurz ein. Und greift man bei offener Jacke mit rechts in die Innentasche, bleibt der Klett vom Bündchen gerne mal am Front-Klett hängen. Mehr habe ich nicht zu kritteln.

Über Jeans auf dem Motorrad kann man trefflich streiten. Klar, Leder bietet mehr Schutz. Autofahren aber noch mehr, also lassen wir das.

REV’IT hat aktuell 10 Schnitte in verschiedenen Farben für jeden (Biker-) Geschmack im Sortiment. Klassischer Jeansstoff kommt dabei nicht zum Einsatz. So besteht die Vendome 2 aus einem 12,5 oz Cordura® Denim mit COOLMAX®. Sieht aus wie klassisches Baumwoll-­Denim, bietet aber mehr Abriebfestigkeit und trägt sich sehr angenehm auf der Haut, da COOLMAX® Feuchtigkeit abführt. SEESMART™ CE-Level 1 Knieprotektoren sind Serie, Hüftprotektoren nachrüstbar. Oz gibt übrigens das Stoffgewicht in Unze je Squareyard an. 12,5 oz entspricht somit  rund 424 Gramm/m2 – aber das sei nur am Rande erwähnt.

REV'IT Tailor BootsDie REV’IT Taylor Boots sehen aus wie Freizeitschuhe und ehrlich gesagt sind sie das (fast) auch. Sie tragen sich jedenfalls wie normale Chucks. Ein paar nicht sichtbare motorradgerechte Features heben sie aber doch davon ab. Kunststoffkappen an den  Zehen und der Ferse sowie im Bereich der Knöchel sorgen für einen rudimentären Unfallschutz. Durch das anatomisch geformte Fußbett kann man die Schuhe bequem den ganzen Tag tragen. Neben dem abgebildeten dunkelgrün sind sie auch in grau lieferbar.

Kritikpunkte hier: die weiße Sohle bleibt ohne regelmäßige Reinigung nicht lange weiß und der linke Schuh bekommt durch den Schalthebel schnell Gebrauchsspuren. Wem das missfällt, der findet z.B. bei der Firma Held eine Schalthebelverstärkung zum schnellen Drüberziehen.

REV'IT Monster 2 HandschuheBei Handschuhen Geld sparen zu wollen, ist eine ganz schlechte Idee. Immerhin hat man mit den Händen die Maschine, im wahrsten Sinne des Wortes, im Griff. Die Teile müssen nicht nur passen, sondern auch ein gutes Gefühl auf der eigenen Maschine vermitteln. Und da Gefühl sehr subjektiv ist, geht in den Laden und probiert vor Ort Handschuhe durch.

Die REV’IT Monster 2 aus geschmeidigem Ziegenleder gefallen mir persönlich als Handschuhe für den Sommer und als Übergang sehr gut. Für den Winter sind sie durch die dünne Isolierung nicht geeignet. Protektoren und Polster sorgen für einen guten Unfallschutz. Ein Detail, das nicht nur den urbanen Smartphone-Junkie erfreut, ist das leitfähige, wasserabweisend behandelte Gewebe an den Fingerspitzen, das man nicht als solches erkennt. Auf jeden Fall lassen sich so Touchpanels von Navis und Smartphones bedienen, ohne dass man die Handschuhe ausziehen muss.

Mehr Informationen zu den vorgestellten Produkten bekommt ihr bei REV’IT online unter www.revitsport.com und natürlich im Motorradbekleidungsfachhandel.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“REV’IT Urban Outfit”