Endurodeocrew Quad Schlamm

Quad-Enurdo mit EnduRODEOcrew

aus bma 3/11 – Lesererfahrung

von Holger Pollak

Endurodeocrew Quad SchlammWas in der Mitte Deutschlands und im Süden der Republik fast schon dazu gehört, wie das Salz in der Suppe, steckt in Norddeutschland noch in den Kinderschuhen. Gemeint ist das Endurofahren mit dem Quad oder ATV.

Einer der diesen Freizeitsport ausübt ist mein 11-jähriger Sohn André Pollak aus Bötersen bei Rotenburg/Wümme. Vor drei Jahren hat er mit dem Quadfahren angefangen und fährt seitdem relativ regelmäßig auf der MotoCross-Strecke in Langeln. Sein erstes Quad war ein 110er Chinaböller mit 6 PS und Automatik. Schnell wurden jedoch die Grenzen des Quads erreicht oder auch mal überschritten! Logische Konsequenz war da der Umstieg auf eine Yamaha YFM 250 RSE im Sommer 2009, ein Quad mit gut 20 PS und Fünf-Gang-Getriebe. Dieses Quad ist mit allen notwendigen Sicherheitseinrichtungen wie Nerfbars, Frontbumper, Unterfahrschutz und Notausschalter mit Reißleine nachgerüstet worden, um das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Endurodeocrew Quad SprungNicht unerwähnt sollte in diesem Zusammenhang die Tatsache bleiben, dass André bei allen Fahrten nie auf das Anlegen der Fahrerschutzausrüstung wie Helm, Stiefel, Protektoren, etc. verzichtet. Mit dem 250er Rappen hat er richtig viel Spaß, besonders wenn er im Drift durch die Kurven fährt, Donuts macht oder über Hindernisse fährt. Oft fängt er dann sogar während der Fahrt an zu Singen! Im letzten Jahr hat er damit begonnen Rennen zu fahren, unter anderem beim EnduRODEOcrew. Diese Rennserie ist 2008 unter der Federführung von Kiedrowski-Racing für Anfänger, Fortgeschrittene und Lizenzfahrer ins Leben gerufen worden. Als einzige lizenzfreie Enduro-Rennserie in Norddeutschland auch mit Klassen für Quad und ATV.

Endurodeocrew Quad StaubAndré ist derzeit der einzige Jugendliche aus Niedersachsen, neben einem anderen 12-jährigen aus Schleswig-Holstein, der diese 1-Stunden-Rennen mitfährt. Der besondere Reiz dieser Rennen liegt in der Mischung aus Ausdauer, Geschicklichkeit und Speed. Alle schwierigen Hindernisse haben auch eine Umfahrung („Chicken”), damit diese sich auch von Anfängern und Her­anwachsenden überwinden las­sen.

Am 6. März 2011 um 9 Uhr findet das diesjährige Auftaktrennen des EnduRODEOcrew für die Quad- und ATV-Fahrer in 27419 Hamersen (OT Alpershausen) statt. Hier wird auch André an den Start gehen und sich wieder der Herausforderung stellen. Be­reits 2010 ist er hier gestartet.

Endurodeocrew Quad DurchfahrtNach dem Start fuhren die Erwachsenen schnell davon und André konnte sich in Ruhe mit der Streckenführung vertraut machen. Die Runde begann mit einer schnellen Fahrt durch diverse Kurven und Spitzkehren unterbrochen von kurzen steilen Auf- und Abfahrten über und entlang einer Wiese. Diesen Teil der Strecke hinter sich gebracht, ging es in die erste kurze Waldpassage mit engen Baumdurchfahrten und Fahren über Betonröhren zur Bachquerung. Bei anschließender schneller Fahrt entlang eines Maisfeldes konnte kurz durchgeatmet werden, bevor es wieder in den Wald ging. Nach endlos erscheinender hochkonzentrierter Fahrt über Waldwege mit Wurzelauslegern, Wurzellöchern und steilen Auf- & Abfahrten ging es wieder entlang eines Maisfeldes. Zuerst durch eine Tiefsandpassage mit engen Kehren, anschließend über schnell gefahrene leichte Wellen zum wohl technisch anspruchvollsten Teil der Strecke. Hier musste erst in extremer Schrägfahrt ein Weg überquert werden um im Anschluss sein Fahrzeug durch eng stehende Bäume zu jonglieren. Keine Zeit zum Durchatmen ließ die nachfolgende Fahrt über querliegende Betonschwellen, Baumstämme und Heizöltanks, bevor man nach Überfahren eines riesig wirkenden Stahlrohres die Runde beendete. Hier war auch am Ende des Rennens die Zieldurchfahrt, die André trotz mehrmaligem Festfahren nach einstündiger Fahrt freudestrahlend und unter dem Beifall der anwesenden Zuschauer durchfuhr.

In diesem Jahr wird die Streckenführung geändert. Geboten werden diesmal unter anderem Hindernisse wie Sprung über ein Auto, Baumstammanhänger, Reifenfeld, Fahren über Betonrohre, Stahlrohrhindernisse, Auf- und Abfahrten und ein Baumstammfeld. Zwar wird André wohl nicht alle Hindernisse fahren, sondern die Chicken-Variante wählen müssen, aber das tut der ganzen Sache keinen Abbruch, denn für ihn steht ganz allein der Spaß im Vordergrund.

Wer André und die anderen Fahrer sehen und anfeuern möchte, steht rechtzeitig auf und kommt einfach nach Alpershausen. Der Eintritt zu den Rennen ist frei und für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Zuschauer hat die Möglichkeit sich frei um die Strecke herum zu bewegen und kann so sämtliche Streckenabschnitte einsehen und das Rennen hautnah verfolgen. Auch der Zutritt zum Fahrerlager ist frei; hier kann dann mit den Fahrern Benzin geredet werden. Nähere Informationen findet man auch im Web unter www.endurodeocrew.de

 

 


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Kommentar zu :
“Quad-Enurdo mit EnduRODEOcrew”


  • Feedback Alpershausen
    Hier mal ein kleines Feedback zu den Rennen der vergangenen Wochen.
    >
    > Das erste Rennen fand ja wie bekannt am 06.03.2011 in Alpershausen statt. Hierzu fand im Vorfeld am 05.03.2011 ein 5-stündiges Training zum Kennenlernen der Strecke und sicheren Überfahren der Hindernisse statt. Am frühen Morgen des 06.03.2011 um 08:30Uhr war es dann endlich soweit, der Startschuß zum ersten Rennen der Saison 2011 war gefallen. In den ersten Runden war der Boden noch hart gefroren, dies änderte sich mit zunehmender Renndauer zum Positiven. André fuhr das einstündige Rennen erfolgreich zu Ende. Leider gab es an diesem Tag keine gesonderte Juniorenwertung(er hätte hier den 2.Platz belegt), sodaß er am Ende den 23. Platz von insgesamt 28. gestarteten Quadfahrern belegte.
    >
    > Von diesem Rennen hochmotiviert und mit einer ordentlichen Portion Revanche-Gefühl im Bauch fuhren wir am 13.03.2011 beim 3. Bennebeker ADAC Quad-Cross in Ostenfeld bei Rendsburg mit. Hier hatte André ja noch eine kleine Rechnung aus Rennen des vergangenen Jahres offen. Insgesamt vier Starter gingen in der Juniorenklasse bis 250ccm an den Start, alle Jungen 11 Jahre alt und mit dem gleichen Quad(Yamaha YFM250R) ausgerüstet. André dominierte bereits im 10-minütigen Trainingslauf das Feld. Bei den auf den gesamten Tag verteilten 3 Wertungsläufen fuhr er allen seinen Mitstreitern auf und davon, er gewann alle drei Läufe vom Start weg und überrundete alle seine Gegner, teilweise sogar 2 mal. Freudestrahlend nahm er bei der anschließenden Siegerehrung den Siegerpokal entgegen. Sein erster Kommentar nach dem Rennen lautete übrigens: „Da hab ich es Florian aber gezeigt und mich ordentlich revanchiert…“.
    >
    > Das nächste Rennen an dem André teilnimmt ist übrigens am 01.05.2011 in 27404 Elsdorf/Frankenbostel. Hier heißt es dann wieder 1 Stunde Enduro fahren.