BMW-S1000RR-Modell-2019-Bremse-vorne_25-09-2019_40d88

Die richtige Pflege der Bremsscheiben von Motorrädern

Die Sicherheit steht an erster Stelle

Die Bremsscheibe ist eines der wichtigsten Bauteile eines Motorrads und demnach wesentlich für die Fahrsicherheit vor allem auf längeren Motorradtouren verantwortlich. Folglich sind die richtige Pflege und Wartung der Bremsscheiben sowie der gesamten Bremsanlage enorm wichtig.

Für die kalten Wintermonate ist das Motorrad möglichst an einem trockenen Ort wie einer Garage abzustellen. Ist das Motorrad den Winterungsbedingungen wie Regen permanent und ohne Schutz ausgesetzt, ist die Chance hoch, dass die Bremsscheiben während des langen Stands Rost ansetzen. Korrosion verringert zum einen die Lebensdauer der Bremsscheiben und kann zum anderen die Fahrsicherheit negativ beeinflussen. Daher sollte gerade nach den kalten Wintermonaten und vor der ersten Fahrt in der neuen Saison ein Blick auf die Bremsscheiben geworfen werden. Es bietet sich an bei dieser Gelegenheit den Stand der Bremsflüssigkeit in den Behältern zu kontrollieren. Weist die Flüssigkeit eine dunkle Farbe auf, wird zu einem Wechsel der Bremsflüssigkeit geraten.

Während der Fahrt auf Details achten

Treten während der Fahrt ungewohnte Geräusche auf, ist das möglicherweise ein Anzeichen für einen Defekt an der Bremsanlage. Wird während des Bremsvorgangs zudem ein „Pulsieren“ festgestellt, kann das ein Hinweis darauf sein, dass die Bremen verzogen sind. Bei leichten Schäden an der Bremsscheibe ist ein Fachbetrieb zu kontaktieren der diesen Schaden beseitigt. Bei stark verzogenen Bremsscheiben oder Verschleißerscheinungen, müssen die Bremsscheiben ersetzt werden. Die zu benötigen Ersatzteile können problemlos Online bei einem Fachhändler wie DAPARTO gekauft werden. Wichtig ist dabei den Fahrzeugtyp zu kennen, um die richtige Bremsscheibe zu finden und um das Eingabefeld korrekt ausfüllen zu können. Informationen zu den Ersatzteilen gibt es auf jeder Kategorie-Seite und gibt auf erste wichtige Fragen Antworten. Auch bei der besten Pflege ist der Verscheiß nach einer gewissen Nutzungsdauer normal. Die Stärke der Bremsscheiben wird durch die Bremsbeläge kontinuierlich verringert.

Die richtige Pflege und Wartung

Durch das Bremsen setzt sich Schmutz auf den Bremsscheiben ab. Der in regelmäßigen Abständen mit speziellem Bremsenreiniger gesäubert werden sollte. Insbesondere nach einem Wechsel der Bremsbeläge und nach längeren Stehzeiten des Motorrads empfiehlt sich eine ausführliche Reinigung, um den Abrieb der alten Bremsbeläge zu entfernen. Dazu wird die Bremsscheibe von außen und innen mit dem Bremsenreiniger eingesprüht und anschließend mit einem sauberen Lappen abgewischt. Wichtig ist hierbei, dass die Fahrt erst begonnen wird, wenn sich der Bremsenreiniger komplett verflüchtig hat. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Bremsenreiniger das Bremsverhalten negativ beeinflusst.
Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Bremsscheibe und die Bremsbeläge zueinanderpassen, da es sonst zu einer geringeren Bremswirkung kommt. Bei Fleckenbildung am Außenring der Bremsscheibe besteht auch die Möglichkeit, dass die Bremsbeläge nicht zur Bremsscheibe passen. Gerade bei älteren und bereits stark verschlissenen Bremsbelägen ist dies häufiger zu finden. In diesem Fall sollten die Bremsbeläge zügig gewechselt werden.