Mematec-Ruecken-Stuetzgurt-beheizt_02-04-2017_11a21

Beheizter Rückenstützgurt von Mematec

aus Kradblatt 04/17
von Marcus Lacroix

Beheizter Rückenstützgurt von Mematec

Beheizter Rückenstützgurt von MematecAls ich bei einer Tour den beheizten Rücken-Stützgurt der Firma Mematec präsentierte war mir vorab klar, was passieren würde: Ein paar blöde Sprüche von Männern und eine aufgeschlossene Damenwelt, die mit leuchtenden Augen „will ich auch haben“ sagte. Das habe ich bei beheizten Handschuhen schon so erlebt. Stützgurt klingt zugeggebenermaßen ja irgendwie auch nach Orthopädiefachhandel. Nennt man ihn Nierengurt, sind Männer gleich interessierter. Dabei kommt Markus Mezger, der Macher hinter der schwäbischen Marke Mematec Products GmbH, aus dem medizinischen Bereich und die Entwicklung intelligenter Heizsysteme für den Sport- und Freizeitbereich orientiert sich entsprechend daran. Was für Radfahrer, Reiter, Jäger, Wintersportler, orthopädische Behandlungen usw. gut ist, dürfte schließlich auch Motorradfahrern entgegenkommen.

Akku - beheizter Rückenstützgurt von MematecDer von Physiotherapeuten entwickelte, orthopädische Rücken-Stützgurt kann Rückenschmerzen lindern bzw. vorbeugen. Über einen Klettverschluss wird der, in 5 Größen lieferbare, Gurt stufenlos in der Weite reguliert. Die Rückenkompression lässt sich individuell durch die seitlichen Stretchgurte justieren. Zusätzlich ist das Rückenteil durch Streben verstärkt, was eine bessere Stützfunktion gewährleistet, als sie die meisten normalen Motorrad-Nierengurte bieten. Erhältlich ist der Gurt wahlweise mit (169 €) oder ohne Heizelement (89 €).

Bereits ab plus 10 Grad abwärts empfand ich die zuschaltbare Wärme durch das Heizelement, beim Motorradfahren als sehr angenehm. Sinkt das Quecksilber, verstärkt sich der Effekt natürlich noch. Eine Stützfunktion habe ich persönlich zwar nie vermisst, allerdings trifft man mich auch zwei- bis dreimal die Woche im Fitnessstudio an. Positiv spürbar ist die mechanische Hilfe auf jeden Fall und gerade bei längeren Touren sicher auch entlastend.

Betrieben wird das Heizelement mit einem Akku, was natürlich sofort die Frage nach der Laufzeit aufwirft. Mematec gibt maximal 3 bis 3,5 Stunden an, die wir allerdings bisher noch nicht erreicht haben. Die Rücksprache mit Herrn Mezger machte klar, die Akkus müssen „eingefahren“ werden. Zwar steht auch in der Bedienungsanleitung, dass sich die Akkuleistung nach mehrmaligem Gebrauch erheblich verbessert, mehrmalig bezog ich aber auf 2- bis 3-mal, der Hersteller hingegen auf 10- bis 20- mal. Verantwortlich dafür ist die selbst entwickelte Ladetechnik. Der 3.200 mAh Lithium-Polymer Akku soll so bei erstaunlich kleinen Abmessungen eine lange Leistungsabgabe sicherstellen. Nachteil der Ladetechnik: Eine volle Ladung dauert rund 7 Stunden, angezeigt über eine rote Ladekontroll-LED. Das Ladegerät verfügt allerdings über 2 Anschlüsse, so dass man (sofern gekauft) einen Zweitakku abends gleich parallel laden kann.

Angeboten werden zwei Akku-Typen, die wir beide ausprobieren konnten. Der „Time Plus“ heizt konstant auf etwas über 40 Grad Celsius und schaltet sich bei Erreichen der Temperatur für eine fest programmierte Pausenzeit ab. Der „Pro Level“ Akku bietet hingegen drei Heizstufen (28, 34, 38 Grad Celsius), die über einen Sensor ausgewählt und über eine LED angezeigt werden.

Für therapeutische Wärme, z.B. bei Rückenschmerzen oder „Frauenleiden“ ist der Time Plus ideal. Beim Motorradfahren war er mir persönlich allerdings fast zu warm und hielt nach 10 Ladezyklen bisher nicht mehr als 2 Stunden. Auf dem Motorrad oder auch bei Arbeiten in der kühlen Garage gefiel mir der Pro Level in der kleinsten Heizstufe besser. Trägt man den Gurt über der Unterwäsche, ist die Wärmeunterstützung auch bei einstelligen Plusgraden hoch genug und die Akku-Laufzeit erreichte nach 4 Ladezyklen schon 3 Stunden (in höchster Stufe 2 Stunden).

Chrom & Carbon lassen uns i.d.R. nicht schneller oder besser Motorrad fahren. Gute Ausstattung erhöht dafür den Spaß am Hobby mitunter beträchtlich. Wer den Gurt vielfältig nutzen möchte, bestellt am besten gleich einen zweiten Akku (Stand 3/17 noch nicht im Online-Shop gelistet, fragt gezielt danach!) dazu und wählt den passenden Typ dann je nach Einsatzzweck. Mematec Produkte werden komplett in Deutschland entwickelt, designt und größtenteils auch produziert. Dazu kommt ein kompetenter Service, mit viel technischem Know-how und eine Reparatur-Werkstatt.

Schaut euch das Sortiment online unter www.mematec.com an. Mir hat der beheizbare Rücken-Stützgurt gut gefallen.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Beheizter Rückenstützgurt von Mematec”