WD-Hebebuehne

Ausprobiert: Elektrische Hebebühne

aus Kradblatt 2/18
von Marcus Lacroix

Elektrische Hebebühne von Werkzeug Direkt

Elektrische Hebebühne von Werkzeug DirektMittlerweile ist es sieben Jahre her, seit ich mir eine Hebebühne gegönnt habe. Nicht weil ich der große Schrauber bin, der täglich in der Werkstatt steht sondern einfach, weil das Basteln und Putzen im Stehen viel mehr Spaß bringt – und mit zunehmendem Alter auch rückenschonender ist. Die Anschaffung habe ich nie bereut, ganz im Gegenteil.

Bequem: Elektrische Hebebühne Nun ist es ja so, dass Männer sich für die harte tägliche Arbeit und ihre Jagd­erfolge einfach ab und zu mal belohnen müssen. Und da Schuhe zwar platzsparend sind, Männer aber oft nicht so wirklich begeistern können, ist in Werkzeug investiertes Geld immer ein gute Sache. Quasi was fürs Leben. Und so steht jetzt eine neue Hebebühne in meiner Werkstatt – eine elektrisch angetriebene! Coole Sache!

Die Bühne wird von Werkzeug Direkt aus Itzehoe vertrieben und kostet 1149 Euro. Für 50 Euro mehr gibt es eine praktische Vorderradklemme dazu, die universell auch beim Motorradtransport usw. eingesetzt werden kann. Geliefert wird die Bühne per Spedition, was bei einem Versandgewicht von 195 kg ganz angenehm ist. Der Aufbau ist einfach, da sie weitestgehend betriebsbereit montiert ist. Lediglich die Ösen für die Haltegurte muss man selbst festschrauben. Der Anschluss des Motors erfolgt über eine 220 Volt Steckdose, das Kabel für den Handtasterschalter ist mit 215 cm angenehm lang.

Montageöffnung der elektrischen HebebühneGegenüber meiner alten Bühne hat die von Werkzeug Direkt neben der bequemen elektrischen Betätigung noch einen weiteren Vorteil: die Hubvorrichtung arbeitet wie eine Schere. Das heißt, die Arbeitsfläche wird gerade nach oben gehoben. Die alte Bühne schwenkte wie ein Parallelogramm und benötigte dadurch mehr Platz. Eine Bühne mit Scherenheber kann man recht einfach im Boden versenken und spart sich dann auch noch das An- und Abstecken der Auffahrrampe, ein Projekt, das ich noch auf dem Zettel habe.

Praktisch ist die herausnehmbare Platte im Bereich des Hinterrades, was so manche Wartungsarbeiten erleichtert.

Die Tragfähigkeit der Bühne beträgt max. 675 kg, das reicht auch für echt schwere Tourer. 88 cm Hubhöhe ermöglichen bequemes Arbeiten – bei meiner Garage muss ich da schon aufpassen, die Spiegel nicht durch die Decke zu drücken. Die Arbeitsfläche ist für alle „normalen“ Bikes mit 220 x 68 cm ausreichend bemessen. Eine 2018er Harley-Davidson Softail Deluxe hat z. B. einen Radstand von 163 cm.

Mechanische Sicherung Empfehlenswert ist es, die brünierten und verzinkten Schraubenköpfe der Bühne mit einem Korrosionsschutzspray einzusprühen, denn bei hoher Luftfeuchtigkeit bildet sich sonst schnell Flugrost. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt, den ich bisher finden konnte.

Das komplette Sortiment von Werkzeug Direkt, darunter auch günstigere, manuell zu betätigende Motorrad-Hebebühnen, findet man online unter www.werkzeug-direkt.com. Das Werkzeug Direkt Team ist außerdem auf den Hamburger Motorrad Tagen 2018 mit einem Stand vertreten und wird auch die hier gezeigte Hebebühne dort vorführen.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Ausprobiert: Elektrische Hebebühne”