Ann-Kathrin-Gerdes

Ann-Kathrin (10) fährt Speedway

 

 

aus Kradblatt 8/14
von Ann-Kathrin Gerdes

 

Schnell & schräg durch’s Oval

Ann-Kathrin-GerdesIch heiße Ann-Kathrin Gerdes, bin 10 Jahre alt und komme aus Zetel. Momentan gehe ich noch zur Grundschule, wechsle dieses Jahr aber aufs Gymnasium. Meine Hobbys sind Leichtathletik und Schießen, aber mein größtes Hobby ist das Speedway fahren.

Ich bin durch Zufall dazu gekommen. Mein Verein der MSC Moorwinkelsdamm (www.mscm.de) hat Nachwuchsfahrer für die Turniersport Jugendgruppe gesucht und daraufhin sind wir dorthin gefahren. Vor Ort habe ich dann die Speedwaybahn gesehen und mich sofort dafür interessiert. Also habe ich meinen Eltern gesagt, dass ich es auch gerne machen möchte. Sie haben sich aber erstmal dagegen entschieden und so bin ich mit dem Turniersport angefangen. Aber ich habe nicht locker gelassen und immer wieder gefragt, bzw. solange genervt bis ein Tag abgemacht wurde wo ich mal alleine zum Testen auf die Bahn durfte. Da habe ich dann alles gegeben und bin so schnell gefahren wie ich nur konnte und siehe da: Ich hatte meine Eltern überzeugt! Nun mussten wir uns eine Speedwayausrüstung zulegen.

Mein 1. Speedwaymotorrad war eine Polini mit 6 PS, dazu habe ich dann auch gleich einen Rennanzug und Stiefel mit Schleifschuh bekommen. Seitdem geht es für mich immer auf die Bahn zum Trainieren und es macht riesig Spaß. Nach nur 4 Wochen Training durfte ich sogar gleich beim ADAC Cup Rennen in Moorwinkelsdamm mitfahren. Das lief im 1.Training super, aber nach dem 1. Rennlauf war für mich dann auch schon wegen Motorschadens Feierabend.

Zum Glück hat es nicht lange gedauert, da hatten mir meine Eltern ein anderes Motorrad gekauft, dieses mal eine KTM SX 50. Die ist dann doch viel schneller.

Ann-Kathrin-GerdesSeit Juni 2012 bin ich nun beim Speedway, letztes Jahr konnte ich aber nur 10 Rennen anfahren, das ist nicht viel aber der Sport ist teuer und zeitintensiv, das müssen wir erst einmal alles geregelt bekommen.
Letztes Jahr durfte ich sogar schon als Reservefahrerin an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen und das in meiner 1. richtigen Saison. Auch bin ich mit meinen ganzen Rennen und Endwertungen sehr glücklich. Das war alles sehr aufregend für mich.

In diesem Jahr ging es mit 2. Plätzen schon super los und mein Ziel ist es, mich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren und in der ADAC Wertung möchte ich unter den ersten drei zu finden sein. Aber auch habe ich den Umstieg auf die nächste Klasse vor mir, der 125 ccm Junior B Klasse. Dieses Jahr werde ich schon meine ersten Rennen damit fahren um da schon einmal reinzuschauen, schließlich trainiere ich mittlerweile auch regelmäßig auf dem Motorrad. Ich habe inzwischen zwei Motorräder für die Junior A (50 ccm) Klasse und 1 Motorrad für die Junior B (125 ccm) Klasse, da muss aber auch noch ein zweites her.

Ann-Kathrin-Gerdes In diesem Jahr planen wir 15–20 Rennen in der Junior A und 3–4 Rennen in der Junior B Klasse anzufahren. Ich werde auf jeden Fall immer weiter üben und trainieren, denn in ein paar Jahren möchte ich 500 ccm Speedway Motorräder fahren können.

Mit Vollgas um das Oval zu fahren ist einfach der Hammer und unbeschreiblich toll. Um dahin zu kommen muss ich viel für mich und meinen Körper tun, und freue ich mich über jeden Sponsor, der mich auf dem Weg dahin begleitet. Auch bin ich froh und dankbar, dass meine Eltern mich in allem unterstützen und ich Familie, Fans und Freunde habe die hinter mir stehen.

Wenn ihr noch mehr über mich und meinem Sport erfahren möchtet dann schaut doch mal auf meiner Homepage vorbei: www.speedwayteam-gerdes.de oder bei Facebook: „Ann-Kathrin Gerdes Speedway“.

 


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Ann-Kathrin (10) fährt Speedway”