Suzuki GSX-R Bobber

Suzuki GSX-R Bobber-Umbau

aus bma 3/11 – Vorstellung

Text und Fotos: Sabine Welte

Suzuki GSX-R BobberRetro ist die Zukunft: Im Zeichen seiner bereits seit Jahren währenden Passion zum Modifizieren alter Gixxen er­weckte Kris von KMP (Kris Moto Pièces) als wackerer Franzmann aus Ormes­son/ Marne den Esprit längst vergangener Tage. So mutierte eine französische 1989er Suzuki GSX-R 1100 R mal flott zur „Bob’R” im 50er-Jahre Style .

Kris nutzt und verwertet, was er sich in jahrelangen Bemühungen um seine Kunstfertigkeit im gemeinen Motorradbau und im Besonderen beim Hand anlegen bei den Suzuki GSX-R-Modellen aneignete. Als das wohl auf Anhieb am meist hervorstechende Merkmal, prangt da eine völlig unübliche Einarmschwinge am Vorderrad. Das mächtige Bauteil an der Front stellte Kris ebenso selbst in seiner Werkstatt her, wie die mächtig beeindruckende rückwärtige Einarm-Erscheinung. Samt Bremsscheibe vorn mit Brembo-Technik und der selbst gefertigten Aufnahme am hinteren System.

Suzuki GSX-R BobberEigens angefertigte Ansaugtrichter an der Keihin 41 FCR-Vergaser-Garnison füttern die mit einem 1246 ccm Bandit-Triebwerk aufgemotzte Gixxer. Die auffallend reduziert ausgeführte Emissionsanlage mit vierfachem Krümmergewirr endet kurz und bündig in zwei schmalen Rohren.

Dämpfereinheiten von Fournales, ein spartanisch geformter Traktor-Sitz über einer fetten Gummiwalze. Da reicht nicht nur eine kleine Kette, die wild wuchernden Antriebskräfte des Reaktors ans Hinterrad zu wuchten. Gleich über zwei Gebinde mit Umlenkung an der Schwinge läuft die Kraftübertragung.

Suzuki GSX-R BobberDie Gangwahl erfolgt, wie angemessen auf einer Landmaschine, mittels „Suicide“-Hebelei unter der linken Pobacke, die mit lässig herabhängendem Arm direkt neben dem Blechsitz betätigt wird. Einen festen Griff braucht auch der relativ schmale Lenker, der sich arg zurücknimmt hinter dem Hammer von Einarmschwinge am Vorderrad.

Fernab von Riten der Gewichtsersparnis oder heftigem Leistungszuwachses können die Suzukianer von heute gerne nach weiteren Werten und lichten Bemessungsgrundlagen für die Zukunft forschen. Egal, welch Hubraum oder Körpergewicht das noch bedingen mag. Schließlich gilt doch auch der Grundsatz: Ein richtiger Mann muss einen Schatten werfen. Übersehen lässt sich der Bob’R jedenfalls so schnell nicht!

 

 


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Suzuki GSX-R Bobber-Umbau”