Rückruf – Yamaha MT 09, Tracer, XSR 900

Rückruf – Yamaha MT 09, Tracer, XSR 900

Rückrufaktion:

Mögliches Lösen der unteren Lenkerhalter

  • YAMAHA MT-09/A 
    Fg.-Nr.: JYARN291000000301 bis JYARN291000005677
    JYARN296000000301 bis JYARN296000014568
    JYARN29S000000301 bis JYARN29S000005001
    JYARN435000000301 bis JYARN435000004946
  • YAMAHA Tracer 900 / MT-09 Tracer 
    Fg.-Nr.: JYARN29F000000301 bis JYARN29F000023869
    JYARN438000000301 bis JYARN438000005789
  • YAMAHA XSR900 
    Fg.-Nr.: JYARN431000000301 bis JYARN431000008401

Der Hersteller YAMAHA hat uns darüber informiert, dass es bei den oben aufgeführten Fahrzeugen unter Umständen dazu kommen kann, dass sich die unteren Lenkerhalter lösen können. Der Grund dafür liegt in der Herstellung bzw. Bearbeitung des Bauteils. Der bei der Produktion der Lenkerhalter aufgetragene Lack an der Unterseite bzw. Auflageseite, kann sich durch hohe Belastung und/oder Vibrationen abscheuern. Dadurch entsteht Spiel zwischen den Bauteilen. Des weiteren wurde der Stehbolzen, der sich im Lenkerhalter befindet nicht ausreichend mit Schraubensicherungsmittel versehen. Sollte nun Spiel zwischen dem Lenkerhalter und der Befestigung an der oberen Gabelbrücke entstehen, kann es sein, dass sich der Stehbolzen im Lenkerhalter löst und somit keine feste Verbindung mehr zwischen Lenker und Motorrad besteht.

Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt, haben wir uns als verantwortlicher Importeur dazu entschlossen, eine kontrollierte Rückrufaktion durchzuführen.

Die Modifikation beinhaltet die Montage neuer, modifizierter Lenkerhalter. Dieses erfolgt für den Kunden selbstverständlich kostenlos.

Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten YAMAHA-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

Quelle: Yamaha-Pressemitteilung vom 10.4.2017


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Rückruf – Yamaha MT 09, Tracer, XSR 900”