Motorradkennzeichen online ordern – Zeit, Geld und Nerven sparen

Motorradkennzeichen online ordern – Zeit, Geld und Nerven sparen

Wer in Deutschland eine Umfrage startet, wo der meiste Andrang vorherrscht und wo man als Kunde das Maximum an Wartezeit mitbringen muss, werden der Arzt, das Einwohnermeldeamt und ganz sicher das Straßenverkehrsamt ganz weit vorne liegen. Und gerade bei der letztgenannten Behörde kann es auch gerne mal Stunden dauern, bis alle notwendigen Formalitäten für den Motorradfahrer erledigt sind. Muss man sich als Biker damit abfinden? Oder lässt sich das Prozedere beim Straßenverkehrsamt abkürzen, wenn es um die Anmeldung vom Motorrad geht? Ja, der Prozess lässt sich nachhaltig verschlanken – Kennzeichen bestellen und das per Vorablieferung vom Motorradwunschkennzeichen. Lösungen schaffen ist weit cleverer als lange Wartezeiten. 

Honda CB Vintage Style - seitliches Kennzeichen

Quelle: https://pixabay.com/de/jahrgang-fahrrad-alte-motorrad-1283299/ 

Motorradkennzeichen – online Geld sparen beim Kennzeichen fürs Bike

Auf den ersten Blick wirkt es bequem und als Zeichen des perfekten Service der Anmeldung beim Straßenverkehrsamt, wenn man sich seine Kennzeichen fürs Motorrad direkt vor Ort beim örtlichen Schildermacher besorgt. Doch ist es das wirklich? Und vor allen Dingen: sind die Preise vor Ort gerechtfertigt? 

Auf dem Gelände nahezu jedes Straßenverkehrsamtes – oder zumindest fußläufig in der unmittelbaren Nähe – findet sich ein Schilderbetrieb, bei dem man seine Motorradkennzeichen prägen lassen kann, sobald man sein Wunschkennzeichen beim Straßenverkehrsamt erhalten hat. Doch dieser Service kostet Geld – bares Geld. Denn der direkte Preisvergleich ist so eigentlich unmöglich, da alle Schildermacher ungefähr identische Kurse für die Schilderprägung aufrufen. Der Standortvorteil, der durch die direkte Nähe zum Straßenverkehrsamt entsteht, den lässt man sich bezahlen. Teuer. 

Fahrzeuganmeldung 4.0 – bald kommt die komplette Online-Anmeldung von Fahrzeugen

Berlin hat kürzlich erst verkündet, dass ab 2019 die Zukunft im Anmeldewesen von Fahrzeugen eingeläutet wird – Fahrzeuganmeldung 4.0. So wird dann das Abmelden, das Ummelden, aber auch die Neuanmeldung von Fahrzeugen so umstrukturiert, dass dieser Vorgang online erfolgen soll. Ein Vorgang, der vom Bundesverkehrsministerium bereits seit mehr als vier Jahren in der Entwicklungspipeline steckt. 

Angefangen hat das Ganze 2015 in Berlin und zwar damit, dass es via Internet möglich wurde, die Stilllegung von Fahrzeugen online zu bewerkstelligen und das unter dem Namen ‘I-Kfz’. 2017 wurde der Service, der eher selten angenommen wurde – unter 500 Fahrzeugbesitzer legten darüber ihr Fahrzeug still – noch erweitert. So wurde es in Berlin ermöglicht, dass auch eine Wiederzulassung auf den gleichen Halter online ermöglicht wurde. Da ist es nur folgerichtig, das ganze Abmeldeprozedere folgen zu lassen – wodurch die Onlinebestellung der Motorradkennzeichen noch einen höheren Stellenwert erfahren wird. 

Scooter in Stadt

Quelle: https://pixabay.com/de/motorroller-asien-asiatische-reise-2792992/ 

Und doch wird es noch eine kleine, aber feine Hürde zu bewältigen geben, um an der Onlineanmeldung des Bikes teilnehmen zu können. Grundvoraussetzung dafür ist, wie nicht anders zu erwarten, ein maschinenlesbarer Personalausweis sowie das entsprechende Lesegerät dafür. Eigentlich ist das schon nahezu selbsterklärend, denn auch beim Straßenverkehrsamt geht nichts ohne gültige Papiere. Aber unter den Voraussetzungen und mit der schnellen Wunschkennzeichenbestellung für Motorrad wird das Anmelden dann zum reinen Katzensprung vom Sofa aus. 

Motorradkennzeichen online ordern – Kundenzufriedenheit als Kernthema

Wie stets im Onlinesektor gilt: auch bei der Wunschkennzeichenbestellung sowie dem Ordern von Motorradkennzeichen online ist die Kundenzufriedenheit das zentrale Anliegen. Dafür stehen: optimaler Service, schnellste Bestellungsbearbeitung und schnelle Versandwege mit hoher Zuverlässigkeit. Und das gilt auch dann, wenn es um spezielle Anfragen der Kunden geht: zum Beispiel hinsichtlich der vorgeschriebenen Größen der Motorradkennzeichen.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Motorradkennzeichen online ordern – Zeit, Geld und Nerven sparen”