MotoGP: Wer holt sich den Sieg 2019?

MotoGP: Wer holt sich den Sieg 2019?

MotoGP Gridgirl

Beim MotoGP ist es bis heute möglich, die Faszination des Motorrads in gebannter Form auf der Rennstrecke zu erleben. Auch in dieser Saison gibt es einen größeren Kreis von Fahrern, die um den Titel kämpfen. Doch wer wird letztlich dazu in der Lage sein, sich beim letzten Rennen in Spanien zum Sieger zu krönen? Wir haben den aktuellen Zwischenstand genauer unter die Lupe genommen.

Andrea Dovizioso im Blickfeld

Immer wieder wurde der Italiener Andrea Doviziosovor der Saison mit dem Kampf um den Titel in Verbindung gebracht. Auf der einen Seite verfügt er über genug Erfahrung, um über den Verlauf einer ganzen Saison vorn mitfahren zu können. Gleichsam sorgte bereits sein Sieg im ersten Rennen der Saison für ein Ausrufezeichen, welches er im Anschluss daran leider nicht mehr wiederholen konnte. Auch offensichtliche technische Probleme machten ihm immer wieder zu schaffen und stehen der Hoffnung auf den großen Wurf nun womöglich im Wege. Wie auch Danilo Petrucci gelang es ihm nur ein einziges Mal, oben auf dem Treppchen zu stehen. Bis dato ist dies noch zu wenig, um den Blick tatsächlich ganz nach oben richten zu können.

Marc Marquez geht deutlich in Führung

Mit all seiner Erfahrung und Klasse auf der Strecke war abzusehen, dass Marc Marquez auch in diesem Jahr wieder mit großem Potenzial in Verbindung gebracht werden würde. Zuletzt war es der große Preis von Deutschland, der ihm den Ausbau der Führung ermöglichte. Bei einem spannenden Rennen konnte er sich letztlich vor Maverick Vinales durchsetzen. Wer im kommenden Jahr beim Grand-Prix dabei sein möchte, kann sich die MotoGP Sachsenring Tickets 2020 bei Global-Tickets schon heute sichern. Marc Marquez geht mit großer Wahrscheinlichkeit auch im nächsten Jahr als einer der großen Favoriten ins Rennen.

In dieser Saison war er schon beim ersten Rennen in seinem Heimatland dazu in der Lage, den Blick ganz nach oben zu richten. Nachdem er in den USA noch ohne Punkt geblieben war, startete eine starke Serie der Erfolge. In Frankreich und Italien sorgten anschließend ein erster und ein zweiter Platz dafür, dass die starke Position erhalten bleiben konnte. Erneute Siege in Spanien und nun in Deutschland sind dafür verantwortlich, dass die Führung auf knapp 60 Punkte anwachsen konnte. Mit all seiner Klasse wird er wohl dazu in der Lage sein, diesen Vorsprung bis ins Ziel zu bringen. Mit den MotoGP Sachsenring Tickets 2020 werden die Besucher dann die Möglichkeit haben, den neuen und alten Weltmeister bei seiner Arbeit zu bewundern.

Valentino Rossi abgeschlagen

Zu Beginn der Saison sah es noch so aus, als könnte der Altmeister Valentino Rossi auch in diesem Jahr wieder eine bedeutende Rolle spielen. Doch nach drei Nullrunden infolge war seine Position letztlich zu sehr geschwächt. Sollte er nicht dazu in der Lage sein, sich selbst aus dieser Misere wieder zu befreien, so könnte dies einen ernstlichen Einfluss auf den weiteren Verlauf der Karriere haben. Sogleich werden die Rufe der Kritiker noch lauter, die Valentino Rossi schon seit einiger Zeit vorwerfen, den idealen Zeitpunkt für das Ende seiner Karriere bereits verpasst zu haben. Auch dies ist zu bemerken, wenn die aktuelle Wertung der Fahrer genauer in den Blick genommen wird.